Der Ursprung
aller Dinge.

Ein jeder Wein nimmt seinen Anfang in den Rieden. Da, wo die Reben Jahr für Jahr aufs Neue knospen und Trauben hervorbringen. Da, wo sechs Generationen vor uns ihre Spuren hinterlassen haben. Da, wo trotzdem die Natur der unbestrittene Herrscher ist.

Wir sind der festen Überzeugung: der Ursprung eines jeden guten Weins liegt in den Rieden und den Reben. Unser Familienweingut umfasst vier Rieden, von denen jede einzelne durch ihre ganz individuellen Eigenschaften glänzt. So bekommt jede Rebsorte genau den richtigen Platz, um zu wachsen und zu gedeihen.

Ried Sulztaler Sulz

Die Ried Sulztaler Sulz ist eine von Sonnenstrahlen verwöhnte, nach Südosten hin ausgerichtete Lage. Im oberen Bereich der steilen Ried finden sich Chardonnay-Reben, der Boden dort ist eher karg und wenig humos. Der untere Bereich ist etwas flacher und wurde mit Rebstöcken der Sorten Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller bestockt, die auf Kalksteinverwitterungsboden wachsen. Abschnittsweise findet sich auch ein sandiger Lehmboden, der verantwortlich für die ausgeprägte Fülle des Sauvignon Blancs ist.

Ried Sulztaler Zoppelberg

Die Ried Sulztaler Zoppelberg ist eine sehr steile Lage, ausgerichtet nach Südosten und Südwesten hin. Auf einer Seehöhe von rund 500 Metern ist die Ried die höchste Erhebung der Gemeinde Sulztal. Auf dem vorherrschenden Sandsteinverwitterungsboden fühlt sich eine Vielzahl von Rebsorten wohl – darunter alte Traminerreben, Welschriesling und vereinzelt auch Gelber Muskateller sowie Sauvignon Blanc.

Ried Leutschacher Oberglanzberg

Mehr als 10 Millionen Jahre alte Böden prägen die Ried Oberglanzberg, die aus den Flachzonen eines subtropischen Meeres entstanden ist. Reste von Korallen, Algen, Muscheln und Schnecken durchziehen den Boden und verleihen den Weinen aus der Ried Oberglanzberg ihre Ausdrucksstärke. Der Morillon (Chardonnay) zeichnet sich besonders durch einen harten, geradezu knochigen Charakter aus.

Ried Oberewitsch

Von unserem Verkostungsraum aus blickt man direkt auf die Ried Oberewitsch, die sich hinter unserem Weinkeller befindet. Die Ried mit Ausrichtung nach Südosten hin liegt auf rund 330 Metern Seehöhe. Die Bodenstruktur aus mittelgründigem Lehmboden, der wiederum auf sogenanntem „Opok“ liegt, sorgt in Kombination mit der Wärme und dem Luftzug für sehr ausdrucksstarke Chardonnays und Pinot Noirs.

Sekt, Schaumwein & Perlwein 

Schaumweine, Sekt und Perlwein gehören seit 70 Jahren zu unserem Portfolio – begonnen hat alles mit der legendären „Platscher Perle“, die heute noch als Hommage an damals in unserem Sortiment zu finden ist. Neben traditionellen Handwerksmethoden zur Sektherstellung setzen wir vor allem auf eine lange zweite Gärung, die die exzellenten Lagen der Südsteiermark noch weiter zur Geltung bringt. Kühle Eleganz und feine Fruchtausprägung verbinden sich in der Flasche zu einer vollendeten Harmonie.

Wein

Wein entsteht durch das oft unvorhersehbare Zusammenspiel aus Natur und Mensch. Die Natur hat ihren eigenen Willen und sorgt für einzigartige Jahrgänge – keiner so, wie der Jahrgang zuvor. Das Gespür für den richtigen Moment und das Wissen des Winzers sind es, die am Ende den Unterschied im Wein ausmachen. Unsere Weine sollen Botschafter ihrer Lagen sein und ihren eigenen Charakter behalten dürfen – wir unterstützen nur dabei, die natürlichen Akzente herauszuarbeiten und lassen jedem Wein genau die Zeit, die er bis zur vollendeten Reife braucht.

Wein schmeckt am besten, wenn man ihn gemeinsam trinkt.
Deshalb laden wir dich herzlichst zu einer Verkostung und Kellerführung bei uns am Familienweingut ein. Bringe deine Freunde und Familie mit und genießt nicht nur gemeinsame Zeit, sondern auch unsere Weine und unseren Sekt. Wir freuen uns auf euch!

SIEME Weingüter Jahrgangspräsentation

Wein unter Freunden* 2024

*und Freundinnen natürlich 13. Juli 2024, ab 14 Uhr

Wir schaffen den Rahmen und gemeinsam füllen wir ihn mit Leben! Kollektives Trinken, Essen, Reden, Lachen und Feiern. Und neben neuen Freund:innen gibt’s sogar ein paar Preise zu gewinnen.